Berufsfachschule

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung beginnt mit einer externen Einführungswoche/pädagogischen Veranstaltung zur Stärkung der Sozialkompetenz. Hierfür besteht für alle Schüler/innen Teilnahmepflicht. Der Pflichtunterricht gliedert sich im allgemeinen Lernbereich in Fächer und im beruflichen Lernbereich in berufsfeldbezogenen bzw. berufsrichtungsbezogene Fachtheorie- und Fachpraxisunterricht (Lernfeldunterricht).

Das Angebot umfasst folgende Fächer:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik
  • Physik, Chemie
  • Politik, Wirtschaft
  • Religion oder Ethik
  • Sport
  • Fachtheorie (Wirtschaftslehre, Rechnungswesen)
  • Fachpraxis (Schreiben am PC, Bürowirtschaft, Textverarbeitung und Datenverarbeitung)

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres wird eine schriftliche Prüfung in Deutsch, Mathematik und Englisch sowie im beruflichen Bereich geschrieben, eine Projekt- und ggf. eine mündliche Abschlussprüfung durchgeführt.

Das Abschlusszeugnis der zweijährigen Berufsfachschule ist dem mittleren Abschluss gleichwertig.