Berufsfachschule

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung beginnt mit einer externen Einführungswoche/pädagogischen Veranstaltung zur Stärkung der Sozialkompetenz. Hierfür besteht für alle Schüler/innen Teilnahmepflicht. Der Pflichtunterricht gliedert sich im allgemeinen Lernbereich in Fächer und im beruflichen Lernbereich in berufsfeldbezogenen bzw. berufsrichtungsbezogene Fachtheorie- und Fachpraxisunterricht (Lernfeldunterricht).

Das Angebot umfasst folgende Fächer:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik
  • Physik, Chemie
  • Politik
  • Religion oder Ethik
  • Sport
  • Wahlpflicht-Unterricht (z.B. 3D Druck, Drohnen-Lehrgang+Video, Schülerfirma)
  • Büromanagement:
    • Fachtheorie (Wirtschaftslehre)
    • Fachpraxis (Schreiben am PC, Büroorganisation, Textverarbeitung und Excel)

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres wird eine schriftliche Prüfung in Deutsch, Mathematik und Englisch sowie im beruflichen Bereich geschrieben und eine Projektprüfung durchgeführt.

Das Abschlusszeugnis der zweijährigen Berufsfachschule ist dem mittleren Abschluss gleichwertig.