Assistentenausbildung / Zusatz FH-Reife

Fachhochschulreife (FH-Reife)

Im Rahmen der Assistentenausbildung / Fachhochschulreife bieten wir eine breite Palette an Angeboten, die wir jetzt in die Ausbildung bzw. als Wahlpflichtangebot integriert haben. Neben der Fachhochschulreife werden bereits wesentliche Grundpfeiler für den erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben gestellt. Das nachfolgende Praktikum muss lediglich 6 Monate umfassen und ist somit wesentlich kürzer als in anderen Ausbildungen zum Fachabitur!

• Fachhochschulreife, theoretischer Teil (jeweils 3-stündig)

◦ Deutsch
◦ Mathematik
◦ Englisch

• Grundlagen Wirtschaft (im Rahmen der gewählten Ausbildung)

◦ Marketing
◦ Rechnungswesen
◦ Finanzierung
◦ Personal

• Grundlagen Informationstechnik (im Rahmen der gewählten Ausbildung)

◦ Textverarbeitung
◦ Excel
◦ Power Point
◦ → optional ECDL-Profil Zertifikat (Kosten ca. 60 €)

Dauer: 2 Jahre

Nach Interesse können folgende Zertifikate/Qualifikationen zusätzlich erworben werden:

• SAP – Anwendung des Warenwirtschaftssytems (Zertifikat, kostenlos) und
• 3D Druck und eines der folgenden Angebote

• Informationstechnik

◦ CCNA Netzwerktechnik (Cisco-Zertifikat, kostenlos)
◦ Internet of Things (Cisco-Zertifikat, kostenlos)
◦ Website Erstellung / Programmierung                     oder

• KMK-Fremdsprachenzertifikat (Kosten ca. 30 € - 60 € je Zertifikat)

◦ Spanisch (Level A2, B1, B2)
◦ Englisch (Level A2, B1, B2)                                   oder

• Sport

  • Sporttheorie und Sportpraxis

Gemäß der derzeit gültigen Verordnung kann der notwendige Nachweis einer ausreichenden beruflichen Tätigkeit erbracht werden durch:

  • die Abschlussprüfung in einem anerkannten dualen Ausbildungsberuf,
  • eine Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst oder
  • eine mindestens zweijährige einschlägige Berufstätigkeit,
  • eine mindestens halbjährige ununterbrochene Praktikantentätigkeit in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb

Für Schülerinnen und Schüler aus dem verkürzten gymnasialen Bildungsgang besteht die Möglichkeit, nach erfolgreichem Besuch des ersten Ausbildungsjahres der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule eine Gleichstellung mit dem mittleren Abschluss zu erhalten.