Assistentenausbildung / Zusatz FH-Reife

Informationsverarbeitung/ Fachhochschulreife

Ausbildungsinhalte

Der Unterricht ist nach Pflicht- und Wahlbereich differenziert.
Der Pflichtbereich umfasst den allgemeinen Bereich mit den Fächern Deutsch, Politik/Wirtschaft, Religion/Ethik sowie Sport und den berufsbezogenen Bereich mit den Fächern:

  • Wirtschaftsenglisch
  • Systementwicklung/Produktion und Dienstleistung
  • Markt
  • Verwaltung, Controlling, Unternehmenssteuerung
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Projekt
  • Wirtschaftsmathematik

 Darüber hinaus besteht die Möglichkeit verschiedene CISCO-Zertifikate zu erwerben. Eine Übersicht zu den CISCO-Zertifikaten finden Sie unter dem Menüpunkt Downloads.

Abschluss

Die Ausbildung endet nach zwei Ausbildungsjahren (Stufe 11und 12) mit einer Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Lernbereichen/Lernfeldern des berufsbezogenen Unterrichts.

Nach dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung sind Sie berechtigt, eine der folgenden Berufsbezeichnung zu führen:

„Staatlich geprüfte(r) kaufmännische(r) Assistent(in) für Informationsverarbeitung – Wirtschaft“

 

Fachhochschulreife

Wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist die Fachhochschulreife.
Nähere Informationen finden Sie hier.