Erziehungswissenschaft

Ab dem Schuljahr 2020/21 bieten die Kaufmännischen Schulen auch den Schwerpunkt Erziehungswissenschaft an.

Welche Zielgruppe hat der Schwerpunkt?

Der neue Schwerpunkt richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die an der Arbeit mit Menschen interessiert sind sowie soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge besser verstehen und gestalten wollen.

Welche Fächer belegst du in Wirtschaft/
sind mit der Wahl des Schwerpunkts verbunden?

Erziehungswissenschaft (Leistungskurs)

 E1  Grundlagen von Erziehung und Bildung
 E2  Soziale Integration und Professionalität
 Q1  Bildungs- und Erziehungsprozesse im historischen Wandel
 Q2  Sozialisation und Identität
 Q3  Institutionen pädagogischen Handelns
 Q4  Pädagogische Themen in der Diskussion

Psychologie (Grundkurs)

 E1 Grundfragen der Psychologie
 E2 Allgemeine Psychologie
 Q1 Entwicklungspsychologie
 Q2 Persönlichkeits- und Differenzielle Psychologie
 Q3 Sozialpsychologie
 Q4 Angewandte Psychologie

Bildungsprozesse

 E1 Lernen und Bildung
 E2 Bindung und Bildung

Welche Perspektiven bieten sich dir mit diesem Schwerpunkt?

Der Schwerpunkt qualifiziert in besonderem Maße für Studiengänge und Ausbildungen im Bereich der Erziehungswissenschaften, der (Sozial-)Pädagogik, der Psychologie und Soziologie.

Gibt es eine Zulassungsbeschränkung?

Die Aufnahme (ausschließlich) in den neuen Schwerpunkt ist zulassungsbeschränkt. Es wird pro Schuljahr eine Lerngruppe gebildet.
Sollten die Anmeldungen die Anzahl der verfügbaren Plätze überschreiten, findet eine Auswahl statt, bei der folgende Kriterien berücksichtigt werden:

  • Notendurchschnitt im Abschlusszeugnis der Mittelstufe
    Dabei werden die Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik doppelt gewichtet)
  • vorher besuchte Schulform bzw. Kursniveau
  • Besuch einer Schulform mit (sozial-)pädagogischem Schwerpunkt

Nach Erfassung aller Anmeldungen wird deine aktuelle Ranglistenposition ermittelt und dir zurückgemeldet.